Direkt zum Seiteninhalt

Wegweiser für:     Start
Willkommen am Institut für Mathematik und Informatik

AKTUELLES

Vortragsankündigung

 

Applications of the spatial sign covariance matrix

Dr. Daniel Vogel (University of Aberdeen, UK)

Abstract
Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen. 26.7.2016, 15.00 Uhr - geänderte Zeit
Prof. Dr. Martin Wendler SR 5, F.-Mehring-Str. 47

 

 

Verteidigung der Masterarbeit von Lisa Köppel

 

Änderung von Handelsstrukturen in Nutztier-Handelsnetzwerken im Falle eines Seuchenausbruchs

1. Gutachter: Dr. Hartmut Lentz (IfE Riems) 1.8.2016, 15.00 Uhr
2. Gutachter: Prof. Dr. Mareike Fischer SR 1, F.-Mehring-Str. 47
Vorsitzender der Verteidigungskommission: Prof. Dr. Volkmar Liebscher

 

 

Arbeitstreffen

 

Berechenbarkeit und das BSS-Modell

weitere Informationen 8. bis 12.8.2016

Wissenschaftliche Leitung: PD Dr. Christine Gaßner,

Prof. Dr. André Nies

in Kloster auf Hiddensee

 

 

Kolloquiumsvortrag

 

im Rahmen des Areitstreffens "Berechenbarkeit und das BSS-Modell"

Zufälligkeit und Quantenberechnung - Prof. Dr. André Nies (Auckland)

weitere Informationen 9.8.2016, 13.00 Uhr
  in Kloster auf Hiddensee

 

 

 

 

VORSTELLUNG DES INSTITUTS

An unserem Institut arbeiten zurzeit 12 Professoren, 31 Mitarbeiter und ca. 200 Studenten. Es herrscht ein Klima der engen Zusammenarbeit aller Bereiche. Die Lehrkräfte sind ständig für die Studenten ansprechbar, und die Studierenden haben die Möglichkeit, ihr Studium selbst mit zu gestalten.

Das Institut bietet den in Deutschland einzigartigen Studiengang Biomathematik (Bachelor und Master) und den Studiengang Mathematik (Bachelor mit Informatik und Master) an. Bei der Umstellung auf das B.Sc./M.Sc. System wurde darauf geachtet, dass die Vorteile der Diplomstudiengänge erhalten bleiben.

Was ist eigentlich Biomathematik? (Artikel aus der Zeitschrift "Forschung und Lehre", Heft 6, 2015)

Die Biomathematiker werden zu Spezialisten für interdisziplinäre Zusammenarbeit ausgebildet, die Mathematiker zu Experten für komplexe Zusammenhänge. Beide Profile sind am Arbeitsmarkt stark nachgefragt.

Außerdem werden etwa 1000 Studenten verschiedener Fakultäten im Nebenfach in Mathematik, Statistik und Informatik ausgebildet. Leistungsstarke Studenten des Instituts wirken als Hilfskräfte in der Lehre mit.

Am Institut ist zum Wintersemester 2016/2017 der Start des Bachelorstudiengangs "Mathematik" geplant. Dieser Studiengang sieht die Wahl eines Nebenfachs vor; möglich sind zur Zeit folgende Nebenfächer: Theoretische Physik, Experimentalphysik, Informatik, Betriebswirtschaftslehre oder Volkswirtschaftslehre. Das Studium kann anschließend mit einem Masterstudiengang "Mathematik" fortgesetzt werden.


Ganz grob lässt sich das Institut in drei Bereiche gliedern.

Analysis und Optimierung

Algebra und Stochastik

Informatik und Logik

Prof. Kath
(Analysis)

Prof. Fischer
(Diskrete Biomathematik)

Prof. Ebner
(Informatik)

Prof. Kugelmann
(Numerische Mathematik und Optimierung)

Prof. Liebscher
(Biomathematik)

Prof. Stanke
(Bioinformatik)

 

Prof. Pulch
(Angewandte Mathematik)

Prof. Schürmann
(Algebra und funktionalanalytische Anwendungen)

Prof. Hellmuth
(Juniorprofessur Informatik)

Prof. Waldorf
(Algebraische Methoden der Analysis)

Prof. Wendler
(Juniorprofessur Stochastik/Statistik)

PD Dr. Gaßner
(Berechenbarkeitstheorie über algebraischen Strukturen)

Prof. Hammerl
(Juniorprofessur Analysis)

 

 

Ein Schwerpunkt der Forschung ist die Biomathematik. Weitere Forschungsgebiete sind Quantenstochastik, Differentialoperatoren auf Mannigfaltigkeiten, Fraktale und Zeitreihenanalyse, Berechenbarkeits- und Komplexitätstheorie sowie Optimale Steuerung. Die genauen Namen der Professuren und die Forschungsschwerpunkte sind auf den Seiten der Professoren und ihrer Arbeitsgruppen zu finden.


 

Leitung des Instituts

 

Sekretariat

 

Praktikumsverantwortlicher

 




 

 

Neues im Sommersemester 2016

  • Nach erfolgreichem Tenure-Track-Verfahren ist Mareike Fischer (vormals Juniorprofessorin) zum 1. April 2016 zur Professorin für Diskrete Biomathematik berufen worden.

  • Im vergangenen Wintersemester haben zwölf Master und fünf Bachelor ihr Studium erfolgreich abgeschlossen. Außerdem wurden zwei Promotionen (Matthias Scheuch, Christoph Lass) abgeschlossen.

 

 




KONTAKT
Institut für Mathematik und Informatik
Walther-Rathenau-Straße 47
17487 Greifswald
Tel.: +49 (0)3834 86 - 46 14
Fax: +49 (0)3834 86 - 46 40

mathinf@uni-greifswald.de